image_pdfimage_print

Der Erlösung geht die Finsternis voraus

Eine neue Phase kommt nicht, ohne dass eine Nacht vorausgeht. Zuerst muss es finster werden. Glaube nicht denen, die sagen, dass es jetzt wunderbar und schön werden wird, das waren und sind allzeit die falschen Propheten, die die Erlösung nur oberflächlich, also gar nicht, verstanden haben. Die echten Propheten der Bibel waren Skeptiker und Pessimisten,…

Weiterlesen →

Der falsche Arzt mit der richtigen Therapie

Es war einmal ein König, der schon lange krank in seinem Bette lag. Ein Arzt nach dem anderen versuchte seine Therapie in großer Ehrerbietung, doch alle blieben ohne Erfolg. Des Königs Geduld war am Ende; es musste doch jemanden geben, der ihn heilen könnte! Die Situation war ernst für ihn, was er dadurch bekräftigte, dass…

Weiterlesen →

Tödlicher Gerechtigkeitssinn

In 1. Könige 3 ab Vers 16 wird die Geschichte erzählt, wie zwei Frauen zusammen mit einem Kind zu König Salomo in seiner Funktion als Richter kommen und jede der beiden Frauen behauptet, dass dieses eine Kind das ihre sei. Die Bibel schweigt zur näheren Bestimmung dieser Frauen, verwendet aber eine Eigenart, die so nur…

Weiterlesen →

Die Freude über einen Menschen

[* Das hebräische NT schreibt für das griech λύπη (lype, eigentlich „körperlicher und seelischer Schmerz“, „nahe am Zerbruch“), ezev, 70+90+2, Schmerz, ein Schmerz, der mit der Zeit zusammenhängt. Ezev enthält in sich das Wort „Holz“, ez, 70+90, das für das Wachsen in der Zeit steht. Etym. bedeutet ezev „den Schmerz des Verzichtes und der Entbehrung…

Weiterlesen →

Das Böse bringt sich selber um

Denn wie kann man annehmen, das Böse sei unbesiegbar? Das Böse kann doch nur während einer gewissen Phase existieren, die Zeit fließt doch. Das ist eben das Ärgernis des Bösen. Es möchte sich ausdehnen, mehr Zeit für sich beanspruchen, mehr, mehr. Es dehnt die Zeit in die Länge, auf Kosten einer Höhendimension, auf Kosten einer…

Weiterlesen →