Ursprache

Das Wort als Mittler der Welten

Schlagwort: Umweltverschmutzung

Innenwelt-Verschmutzung

Friedrich Weinreb in Traumleben II

Ein Weltbild, das auf Lohn und Strafe baut, bringt für den, der daran glaubt, dasselbe Risiko mit sich wie die Investition in ein Handelsgeschäft: Es kann trotz aller Planung schlecht ausgehen. Man investiert, gleichzeitig aber fürchtet man, falsch investiert zu haben. Immer droht das schreckliche Wort: Fehlinvestition! Den im Kausalen Gefangenen quält die Frage: >Warum hat man uns nicht ein Buch gegeben, worin genau steht, was man tun soll?< Immer sucht er sozusagen dieses Gesetzbuch. Die Bibel erweist sich als untauglich; »Auge um Auge« — »wer den Sabbat entweiht, wird getötet«: Wie soll man das in die Praxis umsetzen? Wo fängt das Entweihen an?

weiterlesen

Befreiung durch die Kinder

Friedrich Weinreb in Der Weg durch den Tempel (Vortrag aus 1971)

Wir haben es weit gebracht auf einem verkehrten Weg, einem Weg, der vom Menschen fortführt. Wir sind vom Weg zum Menschen hin abgewichen, so weit, dass sogar die Religionen, die doch sehr gut wussten, worum es ging, in diese Abweichung mit hineingezogen wurden. Obwohl wir gesehen haben, dass es in der Welt Anzeichen für die Einswerdung gibt, ist die ganze Situation ringsum für viele doch sehr entmutigend. Nicht nur existiert da die materielle, chemische, sogenannte Umweltverschmutzung, sondern es gibt auch eine starke Verschmutzung und Vergiftung des Geistes.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén