Ursprache

Das Wort als Mittler der Welten

Schlagwort: Zwilling

Jakob, der erste Kranke in der Bibel

Jakob ist ein Zwilling. Sein Name kommt von der Ferse, ekew, im Hebräischen. Der Mensch steht und läuft auf zwei Fersen, doch nur beim Gehen entsteht das Wechseln der Seiten: links, rechts, links, rechts … So wird Jakob als der Mensch gesehen, der von der Notwendigkeit beider Seiten weiß. So hat er auch zwei Frauen (Rachel und Leah) und zwei Namen (Jakob und Israel). Stets steht er in der Auseinandersetzung zwischen Zweien. Nach dem biblischen Bericht geht es in seinem Leben drunter und drüber. Bereits im Mutterleib rumort es zwischen ihm und seinem Bruder Esau, der eigentlich Esaw heißt.

weiterlesen

Der verlorene Sohn, Weg Wahrheit und Leben

Siebter und letzter Teil der Linzer Tagung von 2018. Während ein Teil von uns ausgeht, also nach außen geht, bleibt ein anderer beim Ursprung, dem Vaterhaus. Die in 22 Versen erzählte Geschichte vom verlorenen Sohn konfrontiert uns mit unserem eigenen Weg in vielschichtiger Weise. In diesem kurzen Vortrag gebe ich nur eine Übersicht über diese Erzählung aus Lukas 15 und betone Aspekte, die sonst eher weniger betont werden. Weitere Erwähnung finden die kreisenden Schwerter, die den Weg zum Baum des Lebens versperren und die Verbindung zw. Thomas, dem Zwilling, und Jesus in Bezugnahme auf Johannes 14,6. Der bekannte Ausspruch „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ gilt Thomas. Nur unter diesem Gesichtspunkt kann man dem nahekommen was gemeint ist: Ich bin du. Wer also sind wir?

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén