image_pdfimage_print

Die Vertreibung der Völker

Das alte Heidentum in seiner Form und Kraft, starb, weil mit der Zerstörung des 1. Tempels der Kern hier so geschwächt wurde, dass, wenn das starke Heidentum an seinem Platz im Kreis geblieben wäre, die Welt nicht hätte fortbestehen können. Das Exil des Kerns musste ein Exil der Kreise beinhalten, also einen Wechsel des Ortes,…

Weiterlesen →

Das Öl der Olive – Die Befreiung des Ewigen

Das Wort für Öl, schemen, 300+40+50, hängt auch mit dem Wort für „doppelt“ (mischnah, 40+300+50+5) zusammen. Zunächst ist das Öl im Fleisch und in den Grenzen der Frucht (Olive) gebunden. Nach der Ernte bringt man die Olive in eine Zwangssituation (Presse), dabei ist bemerkenswert, dass das Wort für „zwingen“ (anás, 1+50+60) im Hebräischen sich genau…

Weiterlesen →

Zorn raubt des Menschen Schutz

Zorn ist Feuer und Feuer steht in der Systematik der Schöpfung auf der rechten Seite. Der Mensch aber steht nicht rechts, sondern in der Mitte. Weder soll er nach rechts ausbrechen, noch nach links. Sein Ort ist im Zentrum der Zweiheit, immer sei er im Zwischen. Versucht der Mensch auszubrechen und nur noch rechts zu…

Weiterlesen →

Jede neue Generation steigt tiefer hinab

Viele Eltern wünschen sich für ihre Kinder, dass es diesen besser gehen soll, als es ihnen erging. Das eigene Schicksal könnte durch die Kinder eine Art „Update“ erfahren, wie man heute sagen würde, weil der Weg der Entwicklung propagiert, dass das Zukünftige eine Verbesserung sein muss. „Wenigstens könnten sie dieses und jenes erreichen …“. Aber…

Weiterlesen →

Der Erinnerung neu begegnen

Die Auferstehung ist keine Sache, die sofort offensichtlich für jedermann zutage tritt. Die Frauen, die zum Grab des Erlösers gehen, erwarten nicht, dass dieses leer ist.Unser Äußeres sucht den ausgeträumten Traum von der Erlösung bestätigt in der Beobachtung, wenngleich getötet. Etwas anderes kann doch nicht wahr sein?! Tod und Auferstehung gehen nicht nahtlos ineinander über,…

Weiterlesen →