Angst im Dunkeln

Pharao macht sofort Zugeständnisse, sobald er unter Druck gerät. Weil er Gott nicht respektiert, baut sich trotz der destruktiven Umstände keine Beziehung auf. Das Wort „fürchten“ hängt im Hebräischen mit dem Sehen zusammen. Unter „ich sehe dich“ auf Gott bezogen, versteht man, dass sich Dinge im Zeitgeschehen zeigen, die der Erwartung und der Berechnung zuwiderlaufen. Wer rechnet und „weiß“ braucht keine Beziehung und wird niemand respektieren, der an Wunder glaubt.
Das hebräische JORÉ, 10+200+1, für Furcht könnte man rückwärts auch als ORÍ, „mein Licht“ lesen. Diesen Ausdruck finden wir in Psalm 27:1, der mit HA-SCHEM ORÍ beginnt (der Herr ist mein Licht“). Wer Gott achtet und respektiert, wird ihn auch lieben können und dieser Zustand wird aus der Finsternis Licht machen.

===================
Autor: Dieter Miunske