image_pdfimage_print

Schwanger

auf Hebräisch harajon, 5-200-10-6-50 (271) Athbasch = 222 Das Wort maher, 40-5-200, schnell, eilen, hängt damit zusammen. Bei der biologischen Konzeption eilen die Samen, um sich mit dem Ei zu verbinden. Jeder von uns ist aus der schnellsten Samenzelle hervorgekommen! Der Berg, har, 5-200, ist auch im Wort enthalten. So wird der Bauch der Schwangeren…

Weiterlesen →

Stroh

Das hebr. Wort für Stroh lautet tewen, 400-2-50. Es wird auch mit »Häcksel« übersetzt. Stroh ist das Baumaterial Ägyptens. Es war Träger der Frucht, die die Entwicklung hervorbrachte. Die Ernte trennte die Verbindung des Halmes mit der Erde, die Frucht ist daraus gedroschen worden; übrig bleibt die trockene Hülle. Das Stroh gibt beim Bauen der…

Weiterlesen →

Tag

Hebr. jom, 10-6-40. Die 6 in der Mitte, so wird gesagt, steht für den Menschen, der die 10 mit der 40 verbinden soll. Die 10 verhält sich zur 40 wie die 1 zur 4. Friedrich Weinreb bezeichnet das durch ihn bekannt gewordene »1-4 Prinzip« als Schlüssel zum Verständnis der Bibel. Nun stehen die Einer im…

Weiterlesen →

Tabelle der hebräischen Schriftzeichen

Folgende Tabelle zeigt das hebräische Alphabet und seine Schreibung in Zahlen. Das erste Zeichen (Aleph) wird ausformuliert im Original Aleph (1), Lamed (30) und Peh (80) geschrieben. Daraus ergibt sich die Zahlenschreibweise in Spalte 5. Der äußere Wert ist der Zahlenwert, den der jeweilige Buchstabe repräsentiert. Anders: Buchstabe und Zahl sind identisch. Der volle Wert…

Weiterlesen →

Hebräische Schriftzeichen erzählen

Hier ein Auszug aus dem Buch “Zahl, Zeichen und Wort – Das symbolische Universum der Bibelsprache” von Friedrich Weinreb, worin er ausführlich erläutert, wie die hebräischen Schriftzeichen gleichzeitig Zahlen sind und somit jedes Wort im wahrsten Sinne des Wortes erzählt. Im Hebräischen ist also die Buchstabenreihenfolge, die »Zeichen«-reihenfolge, dasselbe wie die Zahlenreihenfolge. Für den in dieses…

Weiterlesen →