Ursprache

Das Wort als Mittler der Welten

Schlagwort: Hochmut

Luzifers Aufstand

Hören Sie hier den Artikel vorgelesen und erläutert.

oder: Ich weiß es besser!
Wenn man mit einer Zeit unzufrieden ist und diese ablehnt, dann verhält man sich eigentlich wie Luzifer bei seiner Rebellion. Denn auch dort war es ein Abstieg ins Äußerste, ins Unterste, und der eingebildete Luzifer war entsetzt darüber.
Der Aufstand des Teufels zeigt sich bei uns selbst durch ein Besserwissen betreffs der Dinge der Zeit. Wir vertrauen nicht darauf, dass die Schöpfung vollkommen ist und sind davon überzeugt, dass wir noch unseren Teil dazu beitragen müssen.
Und wenn man sieht, dass eine Zeit herabkommt, die besonders degenerativ ist und sich alles in einer bedrohlichen Weise entwickelt, die dem widerspricht, wovon man eigentlich annahm, dass es sein sollte, dann kritisiert man diese Zeit und will nicht glauben, dass gerade diese Zeit auch eine Erlösung bringen könnte.

Weiterlesen

Demut gibt sich dem Glauben hin

Friedrich Weinreb in Wort, Sprache und Sprechen

Wie kann man eigentlich das, was man gehört und erlebt hat, in den Alltag umsetzen? Man kann nicht immer gescheite oder fromme Bücher lesen oder inspirierende Vorträge hören. Man hat Umgang mit Leuten aller Art, hat seinen Beruf, ist mit der Materie oder mit Zahlen oder im Handel beschäftigt, muß sich ständig für dies oder jenes entscheiden, agieren und reagieren – wo gibt es die Beziehung zu all dem und wie schaltet man da das Geheimnis ein?

Weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén